Ostrow, 12. Juli, 14:30

 In 35th FAI WGC OSTROW

Schon gestern war allen klar, daß heute ganz schwierige Wetterbedingungen sein würden. Wir sitzen „mitten im Tief“, das Satellitenbild zeigt am Morgen in unserer Gegend aber einen Bereich mit weniger Bewölkung. Die Luft ist sehr feucht, sodaß sich schnell Schauer und Gewitter bilden können. Darüber dünne, abschattende Bewölkung, welche Überentwicklungen bremsen sollten. Auf jedem Fall ein ganz kurzer Flugtag!

Morgens lief aber das Standardverfahren: Startaufstellung und Briefing um 10:00. Es wurden assigned area Aufgaben gestellt, nicht groß und mit einer Dauer von 2:30 für die Clubklasse. Die stand vorne und hatte am längsten Zeit vor den erwarteten Regenschauern.

Hinten stehen die 15m Flieger, Rass bei einem Schwätzchen mit den Eidgenossen.

Schon waren in der Nähe erste kleine Schauer zu sehen, jeder sah, daß es „eng wird“. Trotz der angesagten Eile Startverschiebung! Einberufung der Teamcaptains, darauf hin kleinere Aufgaben mit kürzerer Flugdauer. Viel action!

Start der Clubklasse und der Standardklasse, Getümmel in den wenigen Bärten unter der sinkenden Basis von weniger als 1000 m. Rundum kleine Regenschauer.

Mario im Schlepp nahe der Basis. Links vorn regnet es.

Der Wettbewerbsdirector kündigt im Funk die Öffnung der Startlinie für 13:10 an…..

Um 13:00 das erlösende „day canceled for all classes“. Die Flugzeuge fallen zu Hauf am Platz ein, jetzt ist ein Bier erlaubt.

Recent Posts

Leave a Comment